4. Mai 2020 KALI MA

SELFNURTURING


be the woman you needed as a girl


Negative und schmerzhafte Zustände gehen oft Hand in Hand mit Annahmen wie: Ich-bin-allein. Ich-bin-isoliert. Ich-bin-verlassen. Ich-bin-abgetrennt. Wir interpretieren – denken, dass wir das Verlassen-Sein fühlen können, wenn wir Bindung im Aussen suchen und nicht finden.

Bindung erleben wir durch unseren Körper, durch unsere natürlichen Instinkte der Selbsterhaltung und Selbstentfaltung. Sowie durch unser intuitives Wissen um unsere eigenen Bedürfnisse und unsere inneren Botschaften:
Wir erlauben uns zu weinen, wenn wir traurig sind. Wir essen, wenn wir hungrig sind. Wir schlafen, wenn wir müde sind. Wir lachen, wenn wir lachen wollen. Wir lieben, wenn wir Liebe fühlen. Wir sorgen für uns selbst. Wir nähren uns selbst.

Ist dein Selbstgefühl schwach, kannst du die Bindung zu dir selbst nicht gut wahrnehmen. Bindung die durch äussere Faktoren entsteht ist immer auch von diesen äusseren Faktoren abhängig. Eine beständige Bindung zu uns selbst kann nicht im Aussen z.B. durch Anerkennung/Materiellen Besitz etc. oder mit unserem Verstand konstruiert werden.

In den ersten Jahren unseres Lebens sind wir davon abhängig, dass unsere grundlegenden Bedürfnisse von Aussen also durch Eltern/Erwachsene gestillt werden. Ist das selbstverständlich geschehen so kann ein Selbst-Gefühl entstehen. Dieses Selbst-Gefühl ist eine Art Inneres-Geführt-Sein welches sich in Spontanität, Intuition und Lebensfreude ausdrückt. Eine Art laissez-faire – Geschehen lassen – denn tief in unserem Inneren wissen wir: für uns ist gesorgt. Wenn wir dieses Umsorgt-Sein in den frühen Jahren unseres Lebens erfahren haben, können wir später als Erwachsene für uns selbst sorgen, uns selbst (er)-nähren und unsere Bedürfnisse selbst stillen.

Ist diese Erfahrung unvollständig fehlt auch dieses innere Wissen um uns. Über *alles* muss nachgedacht werden, sind Grübeln, Zweifeln, Zögern etc. ständige Begleiter. Kaum etwas geschieht dann einfach so fließend, intuitiv mit Vertrauen in uns selbst, in andere und in die Welt.

Jeder Mensch ist immer mit sich verbunden und das Selbst-Gefühl kann jederzeit wiederentdeckt werden und wachsen – was nur zum Teil instinktiv erlernt wurde kann bewusst nach-erlernt werden.

Du weisst ganz genau was du brauchst, denn du weisst ganz genau was dir fehlt! Du weisst wie der Mensch ist, der deine Bedürfnisse stillen kann und dich so liebt wie du es dir wünscht. Auf der Suche nach diesem Menschen im Aussen hast du dir diesen Menschen immer und immer wieder vorgestellt.

Du bist dieser Mensch! Take your power back – hör damit auf, diese Vorstellung nach aussen zu projizieren! Be the woman you need. Be the woman you needed as a girl!

Click here to read more *notes-on-healing*